Einige Hypertherm-Produkte können online erworben werden, und das oft zu anscheinend attraktiven Preisen. Für gewisse Kunden, die sich für bestimmte Produkte interessieren, mag der Online-Kauf durchaus sinnvoll sein. Andere Kunden sind eventuell besser beraten, wenn sie von einem lokalen Verkäufer kaufen, selbst wenn der Preis höher ist als beim Online-Angebot. Kunden sollten sich die folgenden Fragen stellen, bevor sie sich für einen Online-Verkäufer oder einen lokalen Händler entscheiden:

  • Ist der ausgewiesene Preis tatsächlich der Preis, den ich bezahlen werde? Schließt er folgendes ein:
    • Versandkosten?
    • Steuern oder Zölle?
    • Kreditkartengebühren?
  • Ist der Preis in meiner Währung ausgewiesen? Wenn nicht, besteht ein Wechselkursrisiko?
  • Ist das zu verkaufende Produkt für meine Märkte zugelassen? Wenn nicht, wer haftet dann?
  • Ist der Verkäufer autorisiert oder amtlich zugelassen, um Produkte in mein Vertriebsgebiet zu senden? Wenn nicht, was passiert, wenn das Produkt auf dem Transportweg gestoppt wird?
  • Wer sorgt für zusätzliche Schulungen oder anderen Support vor Ort, wenn ich dies benötige?
  • Wie viel Hilfe brauche ich bei der Auswahl des richtigen Hypertherm Produkts?
  • Würde ich einen Nutzen aus einer Vorführung vor Ort für mich oder meine Mitarbeiter ziehen? Wer wird für vorbeugende Wartung oder Gewährleistungssupport sorgen, wenn ich dies benötige?
  • Ist es für mich oder mein Geschäft wichtig, Produkte von lokalen Lieferanten zu erwerben?

Anmerkung: Autorisierte Hypertherm-Vertriebspartner, die über das Internet vertreiben, sind nicht dazu autorisiert, Produkte international zu versenden. Der Grund dafür ist, dass sie nicht notwendigerweise Zugriff auf Produkte haben, die die außerhalb ihres Heimatlandes geltenden regulatorischen Anforderungen erfüllen, und weil sie keinen In-Market-Service und Support für internationale Kunden anbieten.