Als Teil der SureCut™-Technologie von Hypertherm erzielt unsere patentierte True Hole®-Technologie für unlegierten Stahl eine deutlich bessere Lochqualität, als zuvor durch Plasmaschneiden möglich war. Sie ist ausschließlich für den Einsatz in Verbindung mit den HPRXD®- und XPR®-Autogas-Plasmaanlagen von Hypertherm erhältlich, darunter auch die XPR300®-Anlage.

True Hole wird durch die Verschachtelungssoftware oder CNC-Software automatisch auf Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm und mit einem Lochdurchmesser-Stärke-Verhältnis von 2:1 bis herunter auf 1:1 angewendet.

Mit True Hole-Technologie Ohne True Hole-Technologie
Mit der True Hole-Technologie gestochenes Loch Ohne True Hole-Technologie gestochenes Loch

Spezifikationen

Material Unlegierter Stahl
Materialstärke Bis zu 25 mm
Lochabdeckungsbereiche 2:1 bis herunter auf 1:1

Vergleichsdiagramm zeigt 10-mm-Löcher in unlegiertem Stahl bei 130 A

Darstellung der Abschrägung mit und ohne True Hole

Vorteile

  • Erzielt Bolzenlochqualität automatisch, ohne Zutun des Bedieners.
  • Verringert den Vorsprung, den Laser bei der Lochqualität hatte, sodass der Plasmaprozess nun bei vielen Aufgaben anstelle eines Laserschnittes eingesetzt werden kann.
  • Abschrägungen werden nahezu vollständig beseitigt.
  • Unebenheiten werden reduziert und aus dem Loch nach außen verlagert.
  • Liefert echte „Bolzenloch“-Qualität.

Nahtlose Integration der Komponenten

Die True Hole-Technologie umfasst eine bestimmte Kombination der folgenden Parameter, die mit einer gegebenen Stromstärke, Materialart und -stärke sowie Lochgröße verknüpft ist:

  • Verfahrensgastyp
  • Gasdurchfluss
  • Stromstärke
  • Lochstechmethodik
  • Einfahrt-/Ausfahrttechnik
  • Verschiedene Geschwindigkeiten über mehrere Lochsegmente
  • Beendigung des Lichtbogens wird mit Brennerbewegung synchronisiert

 

* Die True Hole-Technologie setzt eine HyPerformance®-Plasma-HPRXD®-Autogasanlage oder eine XPR-Anlage mit einer True Hole-fähigen Schneidmaschine voraus. Weitere Einzelheiten zu eventuell benötigten speziellen Komponenten erfahren Sie beim Hersteller der Maschine. Die HPRXD muss ausschließlich für Autogas konfiguriert sein.

Verwandte Inhalte