Es gibt drei Oberkategorien von Industrie-Schneidverfahren: thermisches, abtragendes und mechanisches Schneiden.

Thermisches Schneiden

Bei thermischen Verfahren wird Hitze zum Schneiden oder Schmelzen von Material eingesetzt. Beispiele hierfür sind das autogene Brennschneiden, das Plasma- und das Laserschneiden.

Die Funktionsweise dieser Verfahren möchten wir hier kurz erläutern:

  • Autogen erzeugt eine chemische Reaktion zwischen dem Sauerstoff und dem Stahl, der so heiß wird (etwa 1.800 °F), dass das Metall weich wird und schmilzt.
Autogen
  • Plasma setzt ein hocherhitztes ionisiertes Gas ein, um einen sehr heißen Lichtbogen mit hoher Energiedichte zu erzeugen, der jedes leitfähige Metall schneiden kann.
Plasma
  • Laser ist ein Verfahren, bei dem ein fokussierter Hochleistungslaserstrahl eingesetzt wird, der das Material aufheizt und zum Schmelzen bringt; das geschmolzene Material wird währenddessen durch ausgestoßenes Gas weggeblasen.
Laser

Abtragendes Schneiden

Beim abtragenden Schneidverfahren werden Luft, Wasser oder andere natürliche Mittel eingesetzt, um Material abzutragen. Das Wasserstrahlschneiden fällt unter diese Kategorie.

  • Wasserstrahlschneiden ist ein Schneidverfahren, bei dem Wasser mit Hochdruck durch eine sehr kleine Öffnung geschossen wird, sodass ein Hochgeschwindigkeits-Wasserstrahl entsteht. Wird ausschließlich Wasser verwendet, dann trägt dieser Hochgeschwindigkeits-Wasserstrahl das zu schneidende Material ab. Beim Schleifmittel-Wasserstrahlschneiden beschleunigt der Hochgeschwindigkeits-Wasserstrahl ein Schleifmittel (gewöhnlich Granat), das hinter der Öffnung beigegeben wird; diese beschleunigte Wasser-Schleifmittel-Mischung trägt das zu schneidende Material ab. Das Schleifmittel-Wasserstrahlschneiden wird bei härteren Materialien wie Metall und Stein eingesetzt.
Wasserstrahlschneiden

Mechanisches Schneiden

Mechanische WerkzeugeBei diesem Verfahren wird physikalische Kraft eingesetzt, um ein Objekt zu schneiden. Beispiele für dieses Schneidtechnologie sind das Sägen, Zerschneiden und Bohren.

  • Mechanische Werkzeuge bringen den Schneidmechanismus, z. B. eine Schneide, in direkten Kontakt mit dem zu schneidenden Objekt.

 

 

Einige dieser Schneidverfahren können sowohl manuell als auch automatisiert sein:

Manuelles Schneiden mit tragbaren Geräten

Der Brenner oder Schneidkopf wird in diesem Modus manuell gesteuert.  Der Bediener kann bereits nach einer kurzen Anweisung einfach mit dem Schneiden loslegen.

Manuelles Schneiden mit tragbaren Geräten

Automatisiertes Schneiden

Beim automatisierten Schneiden kommen Software, Elektronik und weitere programmierbare Medien zur Steuerung des Schneidvorgangs zum Einsatz. Das zu schneidende Objekt kann nahezu alles sein: ein Metallteil, ein Stück Schaum, eine Arbeitsfläche aus Stein oder ein Rohr. Typische Beispiele für automatisierte Schneidanlagen umfassen CNC-Schneidtische, Rohrschneider und Industrie-Roboter.

Automatisiertes Schneiden

 

Sie wissen nicht, welchen Prozess oder welche Methode Sie einsetzen sollen?

Nützliche Informationen finden Sie hier: