Wir fahren mithilfe von einfach zu lesenden E-Befehlen nahtlos auf die Eckenendgeschwindigkeit herunter

Mit diesen beiden Zeilen wird die Anfangs-Vorschubrate eingestellt. Diese Vorschubrate muss eingestellt werden, bevor mit der Geschwindigkeitsregulierung mittels E-Befehlen begonnen wird.

Diese Zeile enthält einen E-Befehl und fährt die Vorschubrate entlang eines Liniensegments mit einer Länge von 0,075 Zoll nahtlos vom Anfangswert von 3,62 Zoll/min auf die normale Schnittgeschwindigkeit (gemäß den in ProNest ausgewählten Qualitätseinstellungen) von 9,05 Zoll/min herauf. Anmerkung: Zwischen dem Längenwert und dem E-Befehl muss ein Leerzeichen stehen.

Mit dieser Zeile wird die Vorschubrate entlang eines Liniensegments mit einer Länge von 0,04 Zoll nahtlos vom zuvor eingestellten Wert von 9,05 Zoll/min auf 3,62 Zoll/min heruntergefahren. Dies ist das letzte Zeilensegment vor der Ecke, und der Wert von 3,62 Zoll/min ist die Eckenendgeschwindigkeit (Corner End Speed).

Mit dieser Zeile wird die Vorschubrate entlang eines Liniensegments mit einer Länge von 0,04 Zoll nahtlos von der zuvor eingestellten Eckenendgeschwindigkeit von 3,62 Zoll/min wieder auf die normale Schnittgeschwindigkeit von 9,05 Zoll/min hochgefahren. Dies ist das erste Liniensegment nach der Ecke.

Wiederholen Sie dieses Verfahren für jede Ecke.

 

E-Befehle entfernen Riefen, die durch einen stufenweisen Ansatz verursacht wurden

Keine Geschwindigkeitsregulierung

Stufenweise Geschwindigkeitsregulierung

Nahtlose Geschwindigkeitsregulierung (E-Befehle)